Ein Blütenfeuerwerk auf der Bundesgartenschau in Erfurt

Liebe Gartenenthusiasten,


BUGA Erfurt 2021

ich war ja schon auf vielen Gartenschauen, aber so eine Blütenpracht wie auf der Bundesgartenschau in Erfurt habe ich selten erlebt. Ein Band von farbenkräftig leuchtenden Blüten zieht sich durch das Gelände am egapark, der größten Fläche der Bundesgartenschau.

Dazu gibt es noch den Standort am Petersberg in der Innenstadt von Erfurt (Man kann als BUGA-Kartenbesitzer kostenlos mit der Tram dorthin fahren.) und viele Nebenstandorte. Wir waren Ende August bei der BUGA zu Besuch und konnten bei strahlendem Sonnenschein die Spätsommerblüte bewundern.


BUGA Erfurt 2021

Natürlich wirken die Blüten im hellen Sonnenlicht besonders schön, denn nicht nur die Farben sind mit Bedacht ausgewählt worden, sondern auch der Wechsel von kräftigen und filigranen Blüten ergibt ein stimmungsvolles Bild.


BUGA Erfurt 2021

Die gesamte Anlage wirkte sehr gepflegt, kein Wunder, denn erfahrene BUGA-Mitarbeiter betreuen die Beete und geben auch gern Auskunft zu den Pflanzen.


BUGA Erfurt 2021

Aber auch, wenn es verlockend ist, sich am durchgängigen Blütenband zu erfreuen, sollte man links und rechts vom Hauptweg schauen, denn dort locken wahre Schätze, so z.B. im Fuchsiengarten.


BUGA Erfurt 2021

***


BUGA Erfurt 2021

Auch außergewöhnliche Formen konnten die Besucher entdecken.


BUGA Erfurt 2021

Natürlich durfte ein Rosengarten nicht fehlen und glücklicherweise standen die Rosen gerade in ihrer zweiten Blüte.


BUGA Erfurt 2021

Eine Augenweide sind auch die Dahlien, von deren Farben- und Formenvielfalt sich die Besucher auch jetzt noch überzeugen können.


BUGA Erfurt 2021

***


BUGA Erfurt 2021

***


BUGA Erfurt 2021

Bemerkenswert ist der Pelargoniengarten. In großen Kübeln geben Duftgeranien, rosenblütige Pelargonien und solche mit außergewöhnlichen Formen einen Einblick in die Vielfalt der Züchtungen.


BUGA Erfurt 2021

Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie beeindruckt wir von der Fülle der Blüten und Formen waren, die wir entdecken konnten. Aber das war noch lange nicht alles, ein Förstergarten, ein japanischer Garten, Kleingartenanlagen, der Pavillon vom MDR, bezaubernde Blumenschauen und vieles mehr luden zum Verweilen ein. Auch eine Giraffenfamilie , die aus recycelten Badelatschen entstanden ist, hat mich beieindruckt genauso wie ein Raumteiler ais gesammelten Flaschen.

Es ist durchaus empfehlenswert, die Gartenschau an zwei Tagen zu besuchen, denn das Gelände am Petersberg lädt ja auch noch ein und es gibt so viel zu entdecken. Glücklicherweise gibt es auch genug Ruheinseln, um zwischendurch ein wenig zu entspannen.


BUGA Ruhepause

… und das gastronomische Angebot ist umfangreich.

Ich werde noch weiter berichten.

Habt noch eine wunderschöne Gartenzeit!

Herzlichst

Gisela

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.