Hole dir einen Frühlingsgarten ins Haus

Liebe Gartenenthusiasten,

Frühlingsgrüße

sobald die ersten Frühblüher im Handel angeboten werden, gibt’s für mich kein Halten mehr. Ich suche mir die passenden Töpfe, Schalen und andere Gefäße heraus und gestalte kleine Blumenarrangements zum Verschenken und Behalten. So hole ich mir, selbst wenn es draußen noch winterlich karg aussieht, den Frühling ins Haus und kann den Frühlingsboten beim Wachsen zusehen.

Frühlingsgrüße

Das Gestalten ist gar nicht  so schwer und im Garten findet sich das passende Zubehör in Form von Moos, Zweigen, knorrigen Ästen und vielen anderen Dingen. Der Fantasie sind – auch bei den Pflanzgefäßen – keine Grenzen gesetzt und das Schöne daran: Sind die Pflanzen verblüht, kann man sie in den Garten setzen und hat auch noch im nächsten Jahr seine Freude daran. Haben die Gefäße kein Abzugsloch, ist es besonders wichtig, Staunässe zu vermeiden.

Frühlingsgrüße

Sobald es wärmer wird, stelle ich einige Schalen in den Garten und tausche verblühte Pflanzen aus. Als sehr dankbar und blühfreudig haben sich die Bellies, Primeln und Hornveilchen erwiesen und sogar Forsythiazweige , die ich nur in den Boden gesteckt habe, kommen zum Blühen.

Frühlingsgrüße

Da sich die Pflanzen unterschiedlich entwickeln, sehen die kleinen Arrangements immer wieder anders aus. Besonders schön wirkt es, wenn man mehrere Pflanzgefäße nebeneinander stellt, so wie hier bei uns im Eingangbereich.

Frühlingsgrüße

Beim Kauf von Primeln sollte man unbedingt darauf achten, dass noch viele Knospen vorhanden sind. Sie entwickeln sich dann besonders kräftig.

Frühlingsgrüße

Für den Außenbereich habe ich Töpfe im gleichen Stil gestaltet, dort sind sie wegen der niedrigeren Temperaturen besonders langlebig.

Frühlingsgrüße

Im nachfolgenden Foto habe ich eine „Innenschale“ neu bepflanzt und nach draußen zwischen die Hornveilchen gestellt. Das Blütenspiel kann ich von der  Balkontür aus gut beobachten und wenn die Hyazynthe erst rot blüht, gibt es noch einmal ein völlig neues Bild.

Frühlingsgrüße

Hier sind noch unsere Sukulenten, die ich auf dem Fensterbrett überwintert habe, hinzugekommen.

Frühlingsgrüße

Gerade wenn sich – so wie im Moment – noch einmal Nachtfröste ankündigen, kann man so einen Topfgarten schnell ins Haus holen. Wobei  die meisten Frühblüher leichten Frost vertragen. Probiert es einfach aus!

 

Ich wünsche euch noch eine zauberhafte Frühlingszeit!

Herzlichst

 

Gisela Tanner

2 Kommentare

  1. Das sind wirklich sehr schöne Arrangements und eine gute Idee, den Frühling im Haus schon mal vorzuziehen.
    Leider haben wir im Haus mit Topfpflanzen kein Glück, aber dafür entschädigt uns dann der Garten.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Restwoche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    Gefällt mir

    • Danke für deinen netten Kommentar. Natürlich verblühen die Frühlingsboten im Haus schneller als im Garten, aber gerade wenn draußen noch nicht viel blüht, freut man sich über jeden Frühlingsgruß. Gerade hoffen wir, dass die Nachtfröste keinen Schaden anrichten. LG Gisela

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.