Einladung zur Neujahrswanderung in Halle/Saale

Liebe Gartenenthusiasten,

Neujahrswanderung in Halle Saale

das war ja eine wirklich gute Idee. Meine Heimatstadt Halle/Saale lud diesmal zum Jahresbeginn anstatt zum Tag der Offenen Tür (der auch immer sehr gut ankam) zu einer Neujahrswanderung ein. Wer nun glaubte, dass sich aus diesem Anlass nur ein kleines versprengtes Grüppchen zusammenfindet, wurde bald eines Besseren belehrt. Weit über tausend Menschen kamen schon im Halleschen Bergzoo zusammen, lauschten dort einer kleinen Ansprache des Oberbürgermeisters und wanderten dann zur Saale, wo es zunächst am neu errichteten Eichendorff-Denkmal eine Singestunde gab, natürlich nicht ohne das Lied „Da steht eine Burg überm Tale …“,  vom bekannten Dichter getextet.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Musikalisch motiviert und mit Kuchen, der von einer der Stadtratfraktionen angeboten wurde, gestärkt, fiel das Besteigen der Klausberge, immer der Saale nach, nicht schwer. Zumal sich sich dort immer wieder schöne Ausblicke boten.

Neujahrswanderung in Halle Saale
Stadtteil Kröllwitz mit Petruskirche

Neujahrswanderung in Halle Saale Häuser an und in der ehemaligen Papiermühle

Weiter ging’s zur Katzenbuckelbrücke (Offiziell Forstwerder-Brücke), an der es gleich noch Informationen zur zukünftigen Gestaltung der umliegenden Grünflächen gab.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Am ehemaligen Kaffeegarten Trotha konnte man mal wieder einen Blick auf die Saale werfen und sich bei heißen Getränken aufwärmen. Erstaunlich viele Wanderer machten sich auch auf, die weiteren Stationen zu erkunden.

Übrigens, wer glaubt, das gibt’s nur in Burano, farbige Fassaden, das können wir in Halle auch! (Am Wegesrand entdeckt)

Neujahrswanderung in Halle Saale

Sehr aufschlussreich fand ich die Wanderung zum Hafen Halle, den ich selbst bisher  nur von der anderen Saaleseite aus gesehen habe. Für die eifrigen Wanderer wurde extra ein Tor geöffnet, so dass wir der Weg verkürzen konnten.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Am Hafen befindet sich gleichzeitig das Container Terminal Halle Saale.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Neujahrswanderung in Halle Saale

Im Hafenbecken ist kürzlich das neue Hausboot des Stadtmarketing Halle vor Anker gegangen, das man demnächst mieten kann.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Fleißige Helfer schenkten dort auch den eifrigen Wanderern Erbsensuppe mit Würstchen aus. So gestärkt und gut informiert fiel der weitere Weg nicht schwer. Es ging Richtung Franzigmark, Naturrefugium und Ökologieschule zugleich.

Auf dem Weg dorthin luden die Bewohner des Gutes Alaune zu einem Zwischenstopp ein.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Die Menschen leben und arbeiten dort  in Gemeinschaft und realisieren gleichzeitig Projekte. Der gemeinnützigen Verein GutAlaune e.V. setzt seinen Fokus auf Naturschutz und Landschaftspflege, aber auch auf Kunst und Kultur.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Die letzte Station der Wanderung war das Umweltzentrum Franzigmark, ein beeindruckendes Refugium mit wunderbaren Aussichten.

Neujahrswanderung in Halle Saale
Neujahrswanderung in Halle Saale

Neujahrswanderung in Halle Saale

Auch die Tierte lassen es sich hier gut gehen.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Neujahrswanderung in Halle Saale

Auf der letzten Station gab es nicht nur Glühwein und Sekt – wer so lange durchgehalten hat, musste schließlich belohnt werden – auch Informationen zum BUND-Regionalverband Halle-Saalekreis erhielten die Besucher und ein Gewächshaus mit unterschiedlichen Pflanzen hatte geöffnet.

Ja, und was wäre die Begrüßung des neuen Jahres in der Salzstadt Halle ohne die Halloren, das sind Mitglieder der Mitglieder der Salzwirker-Brüderschaft im Thale zu Halle*. In ihren beeindruckenden Uniformen kamen sie zur letzten Station und überreichten dem Oberbürgermeister Soleier und Schlackwurst.

Neujahrswanderung in Halle Saale

Das war ein schöner Abschluss dieses besonderen Tages und für alle, denen die Strecke von 6,3 km für das tägliche Wanderpensum ausreichend war, stellte die Stadt einen Pendelbus bis zur Endhaltestelle der Straßenbahnen zur Verfügung.

Gerade in heutigen Zeiten, in denen ja gern mal auf die Politiker geschimpft wird, sollte man diese besondere Idee loben. Ich habe jedenfalls nicht nur Neues über meine Heimatstadt erfahren, sondern auch etwas gegen die Trägheit nach üppigen Mahlen zu Weihnachten und zum Jahreswechsel getan.

Schaut euch doch auch mal wieder in eurer näheren Umgebung um und habt ein gutes neus Jahr!

Herzlichst

Gisela

*Als Halloren bezeichnete man in früheren Zeiten die Salinemitarbeiter. In der Stadt Halle/ Saale hat die Salzgewinnung aus Sole eine lange Geschichte. Informationen dazu und Schauvorführungen zum Salz sieden gibt es im Saline- und Hallorenmuseum der Stadt.

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.